Midland IT: Service zum Verlieben

Minden. Neulich erlebte ich eine herrliche Geschichte. Mein Terra-Laptop von Wortmann funktionierte nicht mehr richtig: Das WLAN-Modul fand keine Netze mehr, und Itunes verweigerte die Zusammenarbeit mit dem Brenner. Ich hatte ohnehin vor, mir ein neues Laptop (Terra 1773 pro für ca. 1.500 Euro) zu kaufen, brauche das alte Gerät aber noch für ein Jahr, weil dort unter anderem das Redaktionssystem der Neuen Westfälischen (läuft nur unter Windows XP) installiert ist. WLAN und Itunes sind nicht ganz so wichtig, sollten aber funktionieren. Ich fuhr nach Lübbecke zu JK Computer (Jürgen Kuhn), einem Wortmann-Händler. Er sollte sich zumindest einmal gemeinsam mit mir das Gerät und die Fehler ansehen. “Wir haben so viele Aufträge zu erledigen. Das bekommen wir nicht dazwischen”, sagte mir der Verkäufer.Ich sollte das Gerät bei ihm abgeben, er würde sich dann bei mir melden – Tage später, versteht sich. Da ich nicht bereit war, mein tägliches Arbeitsgerät wegen solcher relativ unbedeutender Fehler für mehrere Tage aus der Hand zu geben, fuhr ich nach Minden zu Knicker & Wortmann. Dort hatte ich das Gerät schließlich gekauft. Der Geschäftsführer teilte mir mit, sein einziger PC-Techniker habe mittwochs immer frei, und zuckte mit den Schultern. Gefrustet wollte ich mich schon von Terra-Laptops verabschieden, da erinnerte ich mich an eine Werbung an der Sponsorentafel in der Sporthalle Stemmer. Midland IT heißt die Firma und ist ebenfalls Wortmann-Händler. Ich fuhr also weiter zur Marienstraße in Minden, klingelte bei Midland IT und erklärte mein Problem Jennifer Sassenberg. Die auszubildende Fachinformatikerin bat mich mit in die Werkstatt, ließ sich am laufenden Laptop die beiden Probleme erklären und sagte mir, dass ich den Rechner in drei Stunden wieder abholen könne. Angetan von diesem Verhalten bestellte ich erstmal ein neues Terra-Laptop 1773 Pro für 1.400 Euro (100 Euro Nachlass ohne Diskussion) und ein Netzteil für das Auto (29 Euro). Als ich mein Laptop noch am selben Tag (drei Stunden später) abholte, waren die Fehler behoben und Frau Sassenberg hatte zusätzlich sämtliche Treiber auf den neuesten Stand gebracht. Mein alter Laptop (Terra Mobile 1760) ist jetzt sogar wieder richtig flott. Der Preis: Kostenlos! “Weil Sie ein neues Laptop gekauft haben”, begründet Frau Sassenberg. Das nenne ich “Service zum Verlieben”. Zum Abschluss gab ich fünf Euro in die Kaffekasse, und außerdem hat Midland IT jetzt einen neuen Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.