Von Technik begeistert

Petershagen-Meßlingen. In der nächsten Ausbildungsbeilage “azubify” des Mindener Tageblattes gibt es auch ein Interview mit Bruno Weniger. Der 19-Jährige Mindener befindet sich bei Wiese-Fahrzeugbau im 2. Ausbildungsjahr zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker. Ich habe den Anlass genutzt, das Interview auch als Video zu produzieren.

Warum ist ein technischer Ausbildungsberuf geworden?
Technik liegt mir irgendwie. Ich habe früher schon im Keller geschraubt, auch gemeinsam mit meinem Vater. Ich bin von Technik begeistert.

Worum geht es in deinem Job?
Bei Wiese geht es um den Fahrzeugbau: Aufbauten, Schubbodenauflieger zum Beispiel, aber auch Reparaturen gehören mit dazu.

Wie sieht deine Arbeitswoche aus?
Ich bin jetzt im zweiten Ausbildungsjahr, da habe ich momentan zwei Berufsschultage – Mittwoch und Freitag. Montag, Dienstag und Donnerstag bin ich bei Wiese im Betrieb.

Was ist das coolste an deinem Job?
Es gibt viel Abwechslung. Es gibt immer tewas anderes zu tun, kein Tag gleicht dem anderen. Es gibt ja auch verschiedene Nutzfahrzeuge und verschiedene Auflieger.

Hast du schon besondere Freiheiten, oder arbeitest du nur auf Anweisung?
Es gibt auch eigenständige Arbeiten. Da bekommt man eine Aufgabe und man muss sich selber ein bisschen dadurch kämpfen. Aber bei Fragen helfen mir die Mitarbeiter direkt. Sie sind alle sehr nett bei Wiese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.